Pressemitteilungen

Während der Öffnungszeiten

06107-773-1

Ihre Behördennummer

Bürgerbüro

Kontaktdaten

Mörfelder Str.33
65451 Kelsterbach

www.kelsterbach.de
buergerbuero@kelsterbach.de
Tel.: 06107-7731
Fax: 06107-1382

Öffnungszeiten

Mo: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Di: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mi: 07:00 Uhr - 12:00 Uhr
Do: 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Fr: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Startschuss für 70 neue Wohnungen Vereinszuschüsse beantragen Einladung zur Ausstellungseröffnung „100 Jahre Frauenwahlrecht“ Kinderchor und Trommelkurs und neue Dozentinnen für Klavier, Trompete und Violine an der Musikschule Kelsterbach Wegen Sturmschäden Orifteler Straße phasenweise gesperrt Vollsperrung der Erbsengasse Parkplatz Mönchwaldsee/Okrifteler Straße gesperrt Viel Freude und ein bisschen Mahnen Sprechstunde wegen Hitze vorverlegt Die Stadt- und Schulbibliothek ist ab dem 23. Juli wieder geöffnet Barrierefreier Ausbau des Bahnhofs Kelsterbach startet im Oktober Unterführung an der Rüsselsheimer Straße ist freigegeben Alte Handys im Rathaus abgeben Städtische Liegenschaften schließen im Sommer Startschuss für den „Pakt für den Nachmittag“ in Kelsterbach Kunstprojekt kurzfristig abgesagt Warnung vor Waldbrandgefahr Gemarkungsfahrt durch Kelsterbach: Radverkehr wird in den Blick genommen Regionaltangente West – Informationen zum geplanten Schienenprojekt im Rhein-Main-Gebiet aus erster Hand Spendenkonzept 2019 – jetzt für zweite Runde bewerben Delegationsreise nach China ein Erfolg – Wirtschaftskontakte und Ansiedlungspläne Erlebnisreicher Sommer für Groß und Klein Sperrung der Albert-Schweitzer-Straße Europawahl 2019: So hat Kelsterbach gewählt Neues Führungsteam im Sport- und Wellnessbad Digitalisierung eine Frage der Pädagogik? Regionaltangente West – Informationsveranstaltung am 18 Juni Kurzzeitige Außerbetriebnahme SEVA in Sindlingen Cargobike Roadshow in Kelsterbach STADTRADELN 2019 Wochenmarkt Vorverlegung wegen Straßenfest Stadtradeln beginnt Strom tanken am Bahnhof Kelsterbach Am 4. Juni kein Trinkwasser Kelsterbacher Straßenfest 01. & 02. Juni 2019 Kita-Zwischenlösung in der Helfmannstraße Informationen zur Europawahl am 26. Mai Umbau Kreisel an der Südliche Ringstraße / Mörfelder Straße Flugvermessung am Flughafen Frankfurt Kreiselausbau hat begonnen Fritz-Treutel-Lauf am 1. Juni Wochenzeitung "Kelsterbach Aktuell" Linien 72 und 73: Fahrplanänderung Bürgerbeteiligung „Digitale Stadt“ Sirenenprobe im Kelsterbacher Stadtgebiet Wohnungsamt hat im Mai Sprechzeiten Flugvermessung am Flughafen Frankfurt Ab 1. Mai ist die Orchideenstraße wieder frei Eine Seniorenschifffahrt im Jahr 2019 Kinder- und Jugendbeirat lädt ins Schwimmbad ein Regionalbahnhof Flughafen wird gesperrt Bau des Kreisels Mörfelder/Ringstraße beginnt Überraschung zum Welttag des Buches Kelsterbach 2017 im Wohnungsbau auf Platz zwei Bienen verflogen – Kinderspielplätze wieder auf Straßensanierung am Mönchhofkreisel Hohe Waldbrandgefahr im Stadtwald Sirenen heulen zur Probe Kreis verleiht den Ehrenamtspreis STADTRADELN 2019 – Internationaler Wettbewerb als Beitrag zum Klimaschutz Polizeistreife entdeckt Balkonbrand Wegen Brückebauarbeien wird die B 40 teils voll gesperrt STADTRADELN 2019 – Beitrag zum Klimaschutz Kelsterbacher Straßenfest in neuem Gewand Wegeabschnitt der Regionalparkroute in Nauheim eröffnet Blumengruß in der Bibliothek zum Welttag des Buches 23. April 2019 Aus dem Stadtparlament Im Südpark wird 2019 kontrolliert Wahlhelfer für die Europawahl am 26. Mai 2019 gesucht Vollsperrung der Orchideenstraße Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN geht in die nächste Runde Deutsch-Kursus für Zugewanderte Stein-Plakette für 51 Jahre Ehrenamt in der Politik Die Stadt- und Schulbibliothek sucht Lesepatinnen oder Lesepaten Edeka baut neu am Südpark Quartier Kirschenallee: Verkehr wird neu geordnet Oh weh! Tierpark kommt nun doch nicht! Wildbienen: Spielplätze werden gesperrt Elf Ladies und ein Gentleman Salut Baugé-en-Anjou – Bilder von Catherine Mameri und René Le Quillec Neues in der Stadt- und Schulbibliothek Kelsterbach 2021 sollen Kantine und Wohnungsneubauten fertig sein Drei Gewinnt und China Osterprogramm gegen Ferienlangeweile Altreifen auf dem Wertstoffhof abgeben Mönchwaldtunnel gesperrt am 6. und 7. April Vollsperrung der Mönchbruchstraße Neues in der Stadt- und Schulbibliothek Kelsterbach Halbzeit für die Soziale Stadt April: Sperrungen Orchideenstraße und Loirestraße Mainradweg wieder befahrbar – Asphaltierungsarbeiten abgeschlossen Freigabe Mainufer-Radweg verschiebt sich Sturm verschont Kelsterbach weitgehend/Wald zurzeit meiden Halbseitige Sperrung Rüsselsheimer Straße Flugvermessungen am Flughafen Frankfurt Bald rollt es wieder am Mainufer Kundgebung für einen Erhalt des Kiosks Mainhöhe TuS Kelsterbach unter den Top 20 Vollsperrung Lilienstraße 22 Sozialwohnungen beschlossen Die Musikschule Kelsterbach stellt sich vor Dem Plastik auf der Spur - Beach Clean UP Mainuferweg unter Ziegelhüttenweg gesperrt Mietpreisbremse auch für Kelsterbach? "Echte" Polizei warnt/Falsche Polizistin ruft mit Notrufnummer 110 Sofortige Vollsperrung der Martin-Luther-Straße Kelsterbach macht mit beim GirlsDay 2019 Auch Kelsterbach erhielt den Spar-Euro Erneut eine Wildschweinjagd Straßenausbau Länger Weg – Orchideenstraße wird im Frühjahr zeitweise gesperrt 22 Wohnungen entstehen in Modulbauweise Mainradweg wird asphaltiert Besuch aus China Stadt stellt ein abwechslungsreiches Jahr 2019 vor Fraport schneidet Gehölze im Taubengrund zurück Stadtmuseum öffnet Wieder Jagd im Schwanheimer Wald Treutel-Schule: Wasser im Becken ist einwandfrei Keiner schlief beim Neujahrskonzert Einladung zum Neujahrempfang Sternsinger unterwegs Der Jahresbeginn in der Stadt- und Schulbibliothek Kelsterbach Klingenbachs Altbürgermeister Dragschits verstorben Mönchhof: Vollsperrung der Donaustraße Neuer Einkaufsführer Flugvermessung am Flughafen Frankfurt Programm der Kreisvolkshochschule wird verteilt Weihnachtsgrußwort Räder aus den Ständern entfernt Hallen schließen Wochenmarkt Bürgertreff Kelsterbach „Auf der Mainhöhe“ Tannenreisig: Kein Selbsteinschlag im Stadtwald Dezember und Januar in der Stadt- und Schulbibliothek Kelsterbach Investive Klimaschutzmaßnahme Abfallkalender 2019 wird verteilt Stadtbibliothek Kanalsanierung beschlossen Erneut Wildschweinjagd Fahrräder: Gelb markiert kommt weg Vollsperrung der Unterführung Rüsselsheimer Straße Vollsperrung der Unterführung Rüsselsheimer Straße Sperrung der Westbrücke am Industriepark Höchst bis März verlängert Die ersten Schilder sind entfernt Die ersten Schilder sind entfernt Erneute Jagd im Schwanheimer Wald Der Veranstaltungs-Dezember in der Stadt- und Schulbibliothek Kelsterbach Abend für Eltern - Wie Jungen Schule schaffen! Junge Pianisten und Sängerinnen der Musikschule Kelsterbach laden zum Weihnachtskonzert Integrationslotsinnen haben einen besonderen Auftrag Jagd im Schwanheimer Wald Holla die Zahnfee 15 Millionen Euro investiert Kelsterbach im kommenden Jahr Begegnungscafè Mama lernt Deutsch Vollsperrung der Schönen Aussicht Mit dem Landesehrenbrief ausgezeichnet Gedenkstunde zum Volkstrauertag Das ideale Geschenk: Jahrbuch des Kreises Groß-Gerau Sperrung der Bahnstraße zur Fertigstellung der Schallschutzwand Ausgeglichener Haushalt wird 2019 erwartet Vollsperrung der Lilienstraße Wie sieht die digitale Stadt Kelsterbach aus? Der Stadtverwaltung Kelsterbach lange treu Hubertusjagd am 14. November Sperrung eines Rad- und Fußweges Sirenenüberprüfung rund um die Industrieparks Höchst und Griesheim am Mittwoch, 7. November, 10 Uhr Flugvermessung am Flughafen Frankfurt Mit Lärmbelästigungen muss auch in der Nacht gerechnet werden Stadt beginnt den Bürgerdialog zur „Digitalen Stadt“ Der Veranstaltungs-Oktober in der Stadt- und Schulbibliothek Kelsterbach Landtagswahl 2018: So wählte Kelsterbach Mainuferweg wird umgestaltet Altreifen am 8. November entsorgen Kelsterbacher Schilderwald wird gelichtet Schulstraße am 29. Oktober gesperrt Südpark soll gemeinsam entwickelt werden Land Hessen und Bibliotheken wollen enger zusammenarbeiten Großes Interesse an der Abschlussübung der Feuerwehr Kelsterbach erhält 833 340 Euro aus der Hessenkasse Mädchentag in Kelsterbach Die Polizei fragt nicht nach Geldverstecken Kelsterbach auf der Expo Real 2018 in München vertreten Der Ausbau der Radschnellverbindung Frankfurt - Darmstadt beginnt Bundesministerin trägt sich in Goldene Buch ein Der Ausbau der Radschnellverbindung Frankfurt - Darmstadt beginnt Kleine Architekten gestalten ihren Spielplatz Jagd im Schwanheimer Wald Landtagswahl ist am 28. Oktober – Wählen gehen Stadtbibliothek vormittags geschlossen Meinung zum Einkaufen in Kelsterbach ist gefragt Danke für vielfältige Hilfe Vollsperrung der Stegstraße Facelift für das Schwimmbad Was der Kelsterbacher Wochenmarkt zu bieten hat Was der Kelsterbacher Wochenmarkt zu bieten hat Der Veranstaltungs-Oktober in der Stadt- und Schulbibliothek Kelsterbach Was der Kelsterbacher Wochenmarkt zu bieten hat Stadt will 22 Sozialbauwohnen bauen Tödlicher Unfall auf der B 40 / Polizei sucht Tödlicher Unfall auf der B 40 Heilen mit alternativen Methoden Demenz: Schulung für pflegende Angehörige Für Kinder und Jugendliche wird auch in diesen Ferien wieder gesorgt Die Feuerwehr steht vor größeren Aufgaben Kelsterbach feiert den „Internationalen Mädchentag“ Kelsterbach feiert den 3. Oktober Lotsen durch den deutschen Dschungel Internationaler Mädchentag in Kelsterbach und im Kreis Groß-Gerau Politische Aktion vor Reichstag und Anhörung des überfraktionellen Parlamentskreises Haushaltsbericht zum Juni 2018 Befragungen für ein Einzelhandelskonzept Kelsterbach ins Förderprogramm „Zukunft Stadtgrün“ aufgenommen Flugvermessung am Flughafen Frankfurt Hoher Besuch aus Japan Wie fahrradfreundlich ist Kelsterbach? 100 Gigabit pro Sekunde geboten Informationsveranstaltung zu üblen Gerüchen Kein Feuerwerk beim Altstadtfest Mainuferweg ist für Radfahrer und Fußgänger länger gesperrt Bewerbungen für den Kulturförderpreis können eingereicht werden Halbseitige Sperrung der Rüsselsheimer Straße Der Veranstaltungs-September in der Stadt- und Schulbibliothek Banges Hoffen auf Regen im Herbst und Winter Bericht Stadtverodnetenversammlung Musikzwerge – Ein Musikkursus für ganz Kleine Am 5. September schließt das Bürgerbüro um 10.30 Uhr Neue Mitte Kelsterbach – Maßnahmen gegen Vermüllung Straßenendausbau im Länger Weg ist im Gange Land Hessen zeichnet Helden des Alltags aus Wer will im Kinder- und Jugendbeirat mitmachen? Sommerfest auf der Mainhöhe Flugvermessung am Flughafen Frankfurt Kelsterbach liegt beim Wohnungsbau weit vorne Verkehrszählung in der Kirschenallee Mit 250 auf der Datenautobahn Geruchsbelästigungen im Stadtgebiet Der Veranstaltungs-August in der Stadt- und Schulbibliothek Kelsterbach Alte Fotoapparate im Stadtmuseum Rock unterm Kirchturm Wasserversorgung eingeschränkt

Banges Hoffen auf Regen im Herbst und Winter


30.08.2018

2018, ein Jahr wie es sich die Sonnenanbeter nur so wünschen. 2018, ein Jahr, das schon jetzt den Waldbesitzern, Förstern und Landwirten den Angstschweiß auf die Stirne treibt. Und die wird nass, ganz anders als der Wald- und Feldboden und die Flussbetten kleinerer Gewässer. Die sind knochentrocken. Alles lechzt nach monatelanger Trockenheit und Sonne geradezu nach Wasser, am besten in der Form eines mehrwöchigen Salzburger Schnürlregens.

„Viele Kiefern, sowieso durch Misteln vorgeschädigt und wegen des sandigen Bodens schlecht mit Wasser versorgt, werden es kaum schaffen zu überleben“, sagt Martin Klepper, Fachdienstleiter Forst der Stadt Kelsterbach. Seit Mitte Mai 2018 habe es nur knapp 20 Liter Niederschlag auf den Quadratmeter Boden gegeben, also viel zu wenig nach Auskunft des Försters. Die Kiefern leiden, die wasserliebenden Buchen noch mehr, nur die heimische Stiel- und Traubeneiche komme noch ganz gut mit der Trockenheit zurecht. „Wir dürfen aber auch nicht vergessen, dass wir ein Maikäferjahr hatten, für den notwendigen zweiten Johannistrieb im Juni nach dem Kahlfraß haben die Bäume schon ihre ganze Energie aufgewendet. Jetzt noch die Trockenheit, das wird teils schlimm ausgehen“, befürchtet Klepper. Weitere Schädlinge im Wald seien der Diplodia-Pilz bei den Restkiefern und der Borkenkäfer, der solche trocken-heiße Perioden und vorgeschädigte Bäume geradezu liebe. Auch die trockenheitsresistenen Roteichen leiden unter dem Wassermangel, Grundwasser in acht bis zehn Meter ist für die Bäume nicht verfügbar. Nur das bisschen Regen stünde zur Verfügung, und darauf hoffen die Forstleute bundesweit, am besten in Form langanhaltenden gleichmäßigen Landregens.

Ohne Wässerung überlebt bei diesem Wetter keine Neuanpflanzung

„Wir haben dieses Jahr den heißesten und trockensten Sommer seit Beginn der Wetteraufzeichnungen und daher bereits im Mai angefangen zu wässern“, so Klepper. Bei jedem der bisher drei Durchgänge habe man 20 Liter Mainwasser - das dürfe man nutzen - pro Quadratmeter auf den Waldboden gegeben, damit die Neuanpflanzungen überleben. Mit neuen Trieben am Stammanfang zeigen die kleinen Pflänzchen, dass sie zumindest eine Chance haben, einmal groß zu werden. Was trotzdem abgestorben sei an Baumholz, werde man einschlagen und vermarkten, je zügiger desto besser, denn aufgrund der Borkenkäferkalamität als Folge des Windwurfs im Frühjahr fallen die Preise. Für Stammholz guter Qualität könne man je nach Dimension noch 60 bis 75 Euro je Festmeter erzielen. Für Palettenholz bietet der Markt derzeit noch 35 bis 45 Euro, für Industrieholz noch gerade mal 2o Euro je und für Holz zur energetischen Nutzung sechs Euro pro Schüttraummeter. Wer aufmerksam durch den Kelsterbacher Wald spaziere, der könne die Trockenschäden gut sehen. Da stehen trockengeschädigte amerikanische Roteichen neben noch gesund grünen heimischen Eichen, ein Blick auf den Boden mache deutlich, wie knochentrocken alles ist, sagt Klepper. Die Stadt Kelsterbach gebe sich alle erdenkliche Mühe, die vorhandenen Waldflächen zu hegen und zu pflegen. Der Wald als ein Stück deutsches Kulturgut und als Erholungsfläche sei gerade in einer dicht besiedelten Region erhaltenswert.

Der neue Hüter des Waldes

Martin Klepper, studierter Forstwissenschaftler aus Rüsselsheim, ist seit dem 1. August neuer Fachdienstleiter Forst und damit erster Hüter der rund 300 Hektar Waldflächen. Klepper, verheiratet, bildet mit seinem Jagdhund „Benno“, einer steirischen Rauhaarbracke, ein unzertrennliches Gespann, das die Kelsterbacher auf ihren Spaziergängen antreffen werden. Seit 2012 ist Klepper mit dem Kelsterbach Forst vertraut. Als Förster und amtlich bestätigter Jagdaufseher ist er auch mit dem Wildtiermanagement beschäftigt. „Forstarbeit“ habe heute nichts mehr mit dem Idyll eines medialen „Forsthaus Falkenau“ zu tun, neben der eigentlichen Waldarbeit warte viel Schreibtischarbeit und Dokumentation. Eine Zeitlang war Klepper mit einem forstlichen Sachverständigenbüro selbständig. Als Ziel für Kelsterbachs Forst gibt Klepper die Schaffung eines struktur- und baumartenreichen Waldes aus, der durch naturnahe Verjüngung stark und stressresistent wird. Frühestens „Kelsterbach 2050“ kann es dann mit eigenen Augen sehen und im dann noch hoffentlich bestehenden Forst seine Runden drehen. (hb)