Nach dem Zweiten Weltkrieg schufen die Bürger Kelsterbachs für sich und andere zahlreiche Wohnungen. Die größte Anzahl des dringend benötigten Wohnraumes schufen jedoch drei Bauträger: Die gemeinnützige Baugenossenschaft Kelsterbach mit 892 Wohneinheiten, die Nassauische Heimstätte Siedlungsbaugesellschaft, die in Kelsterbach 611 Wohnungen betreut, sowie die Stadt Kelsterbach, die selbst insgesamt 306 Wohnungen errichtete. 

 

Die ständig steigende Einwohnerzahl und die veränderten Ansprüche an Wohnungsgröße und –zuschnitte sorgen nach wie vor dafür, dass das Thema Wohnungsbau weiterhin aktuell bleibt.