Einführung der elektronischen Lohnsteuerkarte

Während der Öffnungszeiten

06107-773-1

Ihre Behördennummer

Bürgerbüro

Kontaktdaten

Mörfelder Str.33
65451 Kelsterbach

www.kelsterbach.de
buergerbuero@kelsterbach.de
Tel.: 06107-7731
Fax: 06107-1382

Öffnungszeiten

Mo: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Di: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mi: 07:00 Uhr - 12:00 Uhr
Do: 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Fr: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Leistungen Bürgerbüro & InfoPoint, Stabsstelle

Elektronische Lohnsteuerkarte

Die Zuständigkeit für das Lohnsteuerabzugsverfahren geht von den Gemeinden auf die Finanzämter über.

Ziel ist es alle Daten, die für die Ermittlung Ihrer Lohnsteuer ab 2012 relevant sind, dann dem Arbeitgeber von der Datenbank zum elektronischen Abruf zur Verfügung zu stellen. Die Kommunikation zwischen Arbeitnehmer, Arbeitgeber und dem Finanzamt soll somit vereinfacht und beschleunigt werden.

Bei Änderungen (z.B. Heirat, Geburt eines Kindes etc.) muss der Bürger seine Lohnsteuerkarte künftig nicht mehr bei seinem Arbeitgeber abholen, um diese Änderungen eintragen zu lassen. Das jeweilige Einwohnermeldeamt oder Standesamt gibt den geänderten Status weiter, d.h. Änderungen werden automatisch erfasst.

Bis zur vollständigen Umsetzung gilt für das Jahr 2011 folgende Übergangsregelung:
Die Daten der Lohnsteuerkarte 2010 werden weiter verwendet.

Der Arbeitgeber muss die enthaltenen Angaben auch für 2011 übernehmen. Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, Änderungen sofort dem zuständigen Wohnsitzfinanzamt mitzuteilen.

Wer für 2011 erstmals eine Lohnsteuerkarte benötigt, erhält beim Wohnsitzfinanzamt auf Antrag eine Ersatzbescheinigung.

Weitere Informationen finden Sie im Internet beim Bundesministerium für Finanzen.
Informationsbroschüren liegen im Bürgerbüro aus.