Richtfest für die Fuji-Maschinen in Kelsterbach

Ob der eine Tag Verzug beim einem Bauvorhaben wie dem der Fuji-Maschinen in Kelsterbach tatsächlich stimmt oder ob hier nur die Fama zugeschlagen hat, ist eigentlich zweitrangig. Tatsache ist: Nach nur knapp dreieinhalb Monaten Bauzeit konnte bereits Richtfest gefeiert werden. Der Rohbau in der Fujiallee 4 steht.

Zimmermeister Johannes Schmitz hielt den Richtspruch und zerdepperte in Beisein von Geschäftsführer Klaus Gross ein Schnapsglas, dessen Scherben Glück bringen sollen und daher in den Bau einzementiert werden. Rückblickend sei nach dem ersten Spatenstich am 21. März des Jahres alles im Plan, so Gross und sein geschäftsführender Kollege Stefan Janssen. Alles liege im Zeitplan, und im Februar 2018 soll der neue Firmensitz der Europazentrale in Kelsterbach fertig sein.

Richtspruch

„Mit Gunst und Verlaub, es ist seit guter alter Zeit der Brauch, das Richtfest zu begehen. Das meint der Bauherr sicher auch und all die Leut’ die heut hier stehen. Ein Dach aus Holz, das seht ihr nicht, innovativ, modern mit neuem Gesicht. Hier waren Beton, Glas und Stahl für den Statiker erste Wahl. Die Architekten, Betonleut’ und Maschinisten, die Helfer und Büroartisten, sie alle haben keine Müh’ gescheut und es entstand der Bau in Rekordzeit“.

Zimmermeister Johannes Schmitz drückte in seinem kurzen Richtspruch das aus, was das Gebäude ausmachen wird: Beton, Glas und Stahl in einer architektonisch ansprechenden Form werden die Firmenzentrale prägen. Holz wird beim Bau wenig verwendet. Die Eingangshalle mit einem Showroom bekommt eine breite Glasfront, die Büroetage wird auch traditionelle japanische Architekturmerkmale erhalten. Wie schon bei, Spatenstich waren auch zahlreiche Repräsentanten der Stadt Kelsterbach anwesend, voran Bürgermeister Manfred Ockel und die Parlamentschefin Helga Oehne. Es sei ein gutes Miteinander, war von Stadt und Fuji zu hören.

Fuji blickt mittlerweile auf mehr als 40 Jahre Erfahrung im Maschinenbau und mehr als 20 Jahre im Bereich der Elektronik-Bestückungsautomaten zurück. Dadurch wurde Fuji zu einem der bedeutendsten Maschinen-Lieferanten. Als Full-Line-Supplier vom Board Handling über Klebe-Dispenser bis hin zum Pastendrucker bietet Fuji heute ein Gesamtprogramm für alle Bedürfnisse. Permanente Innovationen, garantierte Perfektion und ausgezeichnete Maschinen sind die Basis für die langfristige Marktführerschaft. (hb)