Pressemitteilungen

Während der Öffnungszeiten

06107-773-1

Ihre Behördennummer

Bürgerbüro

Kontaktdaten

Mörfelder Str.33
65451 Kelsterbach

www.kelsterbach.de
buergerbuero@kelsterbach.de
Tel.: 06107-7731
Fax: 06107-1382

Öffnungszeiten

Mo: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Di: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mi: 07:00 Uhr - 12:00 Uhr
Do: 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Fr: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Erlebnisreicher Sommer für Groß und Klein Sperrung der Albert-Schweitzer-Straße Europawahl 2019: So hat Kelsterbach gewählt Neues Führungsteam im Sport- und Wellnessbad Digitalisierung eine Frage der Pädagogik? Regionaltangente West – Informationsveranstaltung am 18 Juni Kurzzeitige Außerbetriebnahme SEVA in Sindlingen Cargobike Roadshow in Kelsterbach STADTRADELN 2019 Wochenmarkt Vorverlegung wegen Straßenfest Stadtradeln beginnt Strom tanken am Bahnhof Kelsterbach Am 4. Juni kein Trinkwasser Kelsterbacher Straßenfest 01. & 02. Juni 2019 Kita-Zwischenlösung in der Helfmannstraße Informationen zur Europawahl am 26. Mai Umbau Kreisel an der Südliche Ringstraße / Mörfelder Straße Flugvermessung am Flughafen Frankfurt Kreiselausbau hat begonnen Fritz-Treutel-Lauf am 1. Juni Wochenzeitung "Kelsterbach Aktuell" Linien 72 und 73: Fahrplanänderung Bürgerbeteiligung „Digitale Stadt“ Sirenenprobe im Kelsterbacher Stadtgebiet Wohnungsamt hat im Mai Sprechzeiten Flugvermessung am Flughafen Frankfurt Ab 1. Mai ist die Orchideenstraße wieder frei Eine Seniorenschifffahrt im Jahr 2019 Kinder- und Jugendbeirat lädt ins Schwimmbad ein Regionalbahnhof Flughafen wird gesperrt Bau des Kreisels Mörfelder/Ringstraße beginnt Überraschung zum Welttag des Buches Kelsterbach 2017 im Wohnungsbau auf Platz zwei Bienen verflogen – Kinderspielplätze wieder auf Straßensanierung am Mönchhofkreisel Hohe Waldbrandgefahr im Stadtwald Sirenen heulen zur Probe Kreis verleiht den Ehrenamtspreis STADTRADELN 2019 – Internationaler Wettbewerb als Beitrag zum Klimaschutz Polizeistreife entdeckt Balkonbrand Wegen Brückebauarbeien wird die B 40 teils voll gesperrt STADTRADELN 2019 – Beitrag zum Klimaschutz Kelsterbacher Straßenfest in neuem Gewand Wegeabschnitt der Regionalparkroute in Nauheim eröffnet Blumengruß in der Bibliothek zum Welttag des Buches 23. April 2019 Aus dem Stadtparlament Im Südpark wird 2019 kontrolliert Wahlhelfer für die Europawahl am 26. Mai 2019 gesucht Vollsperrung der Orchideenstraße Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN geht in die nächste Runde Deutsch-Kursus für Zugewanderte Stein-Plakette für 51 Jahre Ehrenamt in der Politik Die Stadt- und Schulbibliothek sucht Lesepatinnen oder Lesepaten Edeka baut neu am Südpark Quartier Kirschenallee: Verkehr wird neu geordnet Oh weh! Tierpark kommt nun doch nicht! Wildbienen: Spielplätze werden gesperrt Elf Ladies und ein Gentleman Salut Baugé-en-Anjou – Bilder von Catherine Mameri und René Le Quillec Neues in der Stadt- und Schulbibliothek Kelsterbach 2021 sollen Kantine und Wohnungsneubauten fertig sein Drei Gewinnt und China Osterprogramm gegen Ferienlangeweile Altreifen auf dem Wertstoffhof abgeben Mönchwaldtunnel gesperrt am 6. und 7. April Vollsperrung der Mönchbruchstraße Neues in der Stadt- und Schulbibliothek Kelsterbach Halbzeit für die Soziale Stadt April: Sperrungen Orchideenstraße und Loirestraße Mainradweg wieder befahrbar – Asphaltierungsarbeiten abgeschlossen Freigabe Mainufer-Radweg verschiebt sich Sturm verschont Kelsterbach weitgehend/Wald zurzeit meiden Halbseitige Sperrung Rüsselsheimer Straße Flugvermessungen am Flughafen Frankfurt Bald rollt es wieder am Mainufer Kundgebung für einen Erhalt des Kiosks Mainhöhe TuS Kelsterbach unter den Top 20 Vollsperrung Lilienstraße 22 Sozialwohnungen beschlossen Die Musikschule Kelsterbach stellt sich vor Dem Plastik auf der Spur - Beach Clean UP Mainuferweg unter Ziegelhüttenweg gesperrt Mietpreisbremse auch für Kelsterbach? "Echte" Polizei warnt/Falsche Polizistin ruft mit Notrufnummer 110 Sofortige Vollsperrung der Martin-Luther-Straße Kelsterbach macht mit beim GirlsDay 2019 Auch Kelsterbach erhielt den Spar-Euro Erneut eine Wildschweinjagd Straßenausbau Länger Weg – Orchideenstraße wird im Frühjahr zeitweise gesperrt 22 Wohnungen entstehen in Modulbauweise Mainradweg wird asphaltiert Besuch aus China Stadt stellt ein abwechslungsreiches Jahr 2019 vor Fraport schneidet Gehölze im Taubengrund zurück Stadtmuseum öffnet Wieder Jagd im Schwanheimer Wald Treutel-Schule: Wasser im Becken ist einwandfrei Keiner schlief beim Neujahrskonzert Einladung zum Neujahrempfang Sternsinger unterwegs Der Jahresbeginn in der Stadt- und Schulbibliothek Kelsterbach Klingenbachs Altbürgermeister Dragschits verstorben Mönchhof: Vollsperrung der Donaustraße Neuer Einkaufsführer Flugvermessung am Flughafen Frankfurt Programm der Kreisvolkshochschule wird verteilt Weihnachtsgrußwort Räder aus den Ständern entfernt Hallen schließen Wochenmarkt Bürgertreff Kelsterbach „Auf der Mainhöhe“ Tannenreisig: Kein Selbsteinschlag im Stadtwald Dezember und Januar in der Stadt- und Schulbibliothek Kelsterbach Investive Klimaschutzmaßnahme Abfallkalender 2019 wird verteilt Stadtbibliothek Kanalsanierung beschlossen Erneut Wildschweinjagd Fahrräder: Gelb markiert kommt weg Vollsperrung der Unterführung Rüsselsheimer Straße Vollsperrung der Unterführung Rüsselsheimer Straße Sperrung der Westbrücke am Industriepark Höchst bis März verlängert Die ersten Schilder sind entfernt Die ersten Schilder sind entfernt Erneute Jagd im Schwanheimer Wald Der Veranstaltungs-Dezember in der Stadt- und Schulbibliothek Kelsterbach Abend für Eltern - Wie Jungen Schule schaffen! Junge Pianisten und Sängerinnen der Musikschule Kelsterbach laden zum Weihnachtskonzert Integrationslotsinnen haben einen besonderen Auftrag Jagd im Schwanheimer Wald Holla die Zahnfee 15 Millionen Euro investiert Kelsterbach im kommenden Jahr Begegnungscafè Mama lernt Deutsch Vollsperrung der Schönen Aussicht Mit dem Landesehrenbrief ausgezeichnet Gedenkstunde zum Volkstrauertag Das ideale Geschenk: Jahrbuch des Kreises Groß-Gerau Sperrung der Bahnstraße zur Fertigstellung der Schallschutzwand Ausgeglichener Haushalt wird 2019 erwartet Vollsperrung der Lilienstraße Wie sieht die digitale Stadt Kelsterbach aus? Der Stadtverwaltung Kelsterbach lange treu Hubertusjagd am 14. November Sperrung eines Rad- und Fußweges Sirenenüberprüfung rund um die Industrieparks Höchst und Griesheim am Mittwoch, 7. November, 10 Uhr Flugvermessung am Flughafen Frankfurt Mit Lärmbelästigungen muss auch in der Nacht gerechnet werden Stadt beginnt den Bürgerdialog zur „Digitalen Stadt“ Der Veranstaltungs-Oktober in der Stadt- und Schulbibliothek Kelsterbach Landtagswahl 2018: So wählte Kelsterbach Mainuferweg wird umgestaltet Altreifen am 8. November entsorgen Kelsterbacher Schilderwald wird gelichtet Schulstraße am 29. Oktober gesperrt Südpark soll gemeinsam entwickelt werden Land Hessen und Bibliotheken wollen enger zusammenarbeiten Großes Interesse an der Abschlussübung der Feuerwehr Kelsterbach erhält 833 340 Euro aus der Hessenkasse Mädchentag in Kelsterbach Die Polizei fragt nicht nach Geldverstecken Kelsterbach auf der Expo Real 2018 in München vertreten Der Ausbau der Radschnellverbindung Frankfurt - Darmstadt beginnt Bundesministerin trägt sich in Goldene Buch ein Der Ausbau der Radschnellverbindung Frankfurt - Darmstadt beginnt Kleine Architekten gestalten ihren Spielplatz Jagd im Schwanheimer Wald Landtagswahl ist am 28. Oktober – Wählen gehen Stadtbibliothek vormittags geschlossen Meinung zum Einkaufen in Kelsterbach ist gefragt Danke für vielfältige Hilfe Vollsperrung der Stegstraße Facelift für das Schwimmbad Was der Kelsterbacher Wochenmarkt zu bieten hat Was der Kelsterbacher Wochenmarkt zu bieten hat Der Veranstaltungs-Oktober in der Stadt- und Schulbibliothek Kelsterbach Was der Kelsterbacher Wochenmarkt zu bieten hat Stadt will 22 Sozialbauwohnen bauen Tödlicher Unfall auf der B 40 / Polizei sucht Tödlicher Unfall auf der B 40 Heilen mit alternativen Methoden Demenz: Schulung für pflegende Angehörige Für Kinder und Jugendliche wird auch in diesen Ferien wieder gesorgt Die Feuerwehr steht vor größeren Aufgaben Kelsterbach feiert den „Internationalen Mädchentag“ Kelsterbach feiert den 3. Oktober Lotsen durch den deutschen Dschungel Internationaler Mädchentag in Kelsterbach und im Kreis Groß-Gerau Politische Aktion vor Reichstag und Anhörung des überfraktionellen Parlamentskreises Haushaltsbericht zum Juni 2018 Befragungen für ein Einzelhandelskonzept Kelsterbach ins Förderprogramm „Zukunft Stadtgrün“ aufgenommen Flugvermessung am Flughafen Frankfurt Hoher Besuch aus Japan Wie fahrradfreundlich ist Kelsterbach? 100 Gigabit pro Sekunde geboten Informationsveranstaltung zu üblen Gerüchen Kein Feuerwerk beim Altstadtfest Mainuferweg ist für Radfahrer und Fußgänger länger gesperrt Bewerbungen für den Kulturförderpreis können eingereicht werden Halbseitige Sperrung der Rüsselsheimer Straße Der Veranstaltungs-September in der Stadt- und Schulbibliothek Banges Hoffen auf Regen im Herbst und Winter Bericht Stadtverodnetenversammlung Musikzwerge – Ein Musikkursus für ganz Kleine Am 5. September schließt das Bürgerbüro um 10.30 Uhr Neue Mitte Kelsterbach – Maßnahmen gegen Vermüllung Straßenendausbau im Länger Weg ist im Gange Land Hessen zeichnet Helden des Alltags aus Wer will im Kinder- und Jugendbeirat mitmachen? Sommerfest auf der Mainhöhe Flugvermessung am Flughafen Frankfurt Kelsterbach liegt beim Wohnungsbau weit vorne Verkehrszählung in der Kirschenallee Mit 250 auf der Datenautobahn Geruchsbelästigungen im Stadtgebiet Der Veranstaltungs-August in der Stadt- und Schulbibliothek Kelsterbach Alte Fotoapparate im Stadtmuseum Rock unterm Kirchturm Wasserversorgung eingeschränkt

Stein-Plakette für 51 Jahre Ehrenamt in der Politik


04.04.2019

Minister Peter Beuth (l.) mit Alfred und Gerda Wiegand.

Einer von aktuell neun im Kreis Groß-Gerau: Alfred Wiegand erhielt die überaus seltene Freiherr-vom-Stein-Plakette für ehrenamtliches Wirken aus der Hand des Hessischen Innenministers Peter Beuth (CDU).

Als Hintergrundmusik lief im Fritz-Treutel-Haus leise Cole Porters Ballade „Night and Day“ aus dem Jahre 1932. Und genau dieses „Nacht und Tag“ verdeutlicht sehr gut, was es heißt, Jahrzehnte des aktiven Lebens dem ehrenamtlichen Wirken für die Gemeinde und die Gesellschaft zu widmen, nämlich im Einsatz in vielen Fällen und über einen langen Zeitraum Nacht und Tag eben. 191 Jahre Ehrenamt in verschiedenen Sparten, 50 Jahre davon als Stadtverordneter und Stadtrat für die Christlichen Demokraten; die Stadt Kelsterbach würdigte diesen außergewöhnlichen Einsatz.

Stationen des Ehrenamtes

Bürgermeister Manfred Ockel griff in seiner Laudatio die Stationen in Alfred Wiegands Leben auf, der heute 76-jährige war Gründungsmitglied der Jungen Union und der CDU im Jahr 1961/62. Weitere Marken der Bilanz: 56 Jahre Vorstandsmitglied der CDU, 34 Jahre Stadtrat, 16 Jahre Stadtverordneter, 12 Jahre Betriebsratsmitglied bei der Enka, Schöffe am Landgericht Darmstadt, Mitglied im Katholikenrat, Mitglied in der Verbandskammer des Umlandverbandes. „Das ist eine herausragende Leistung, sie verdient vor allem auch wegen der Oppositionsarbeit in Kelsterbach Respekt und Anerkennung“, so Ockel. Das habe Wiegand unter Mitwirkung der Familie, vor allem seiner Frau Gerda, neben dem beruflichen Engagement vollbracht. „Von diesem Einsatz kommunaler Vollblutpolitiker lebt unsere Gesellschaft, sie dienen als Vorbilder in ihrer Haltung“, betonte der Bürgermeister.

Beruflich hatte es der gelernte Schlosser in die Führungsetage der Enka gebracht. Seiner Glanzstoff setzte er mit dem famosen Buch „Glanzstoff glänzt nicht mehr“ zusammen mit dem Journalisten Walter Keber ein literarisches Denkmal. Auch nach der Enka-Schließung 2000 begleitete Wiegand die Abwicklung vom Abriss bis hin zur Nachnutzung mit Herzblut.

Beuth: „Ein Ehrenamtler in der klassischen Form“

„Ehrenamt auf der kommunalen Ebene ist die unmittelbarste Form der Politik, man erntet sogleich von Freunden und Nachbarn Kritik, aber auch Lob“, sagte Innenminister Peter Beuth. Der Staat müsse die würdigen, die den Zusammenhalt ermöglichen. Der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Uwe Albert bezeichnete Wiegand als leidenschaftlichen Politiker und Menschen, der seine Politik nicht nur als Programmatik vor sich hertrage, sondern sie in die Praxis umsetzen wolle, auch wenn das nicht immer leicht sei. Die Stadtverordnetenvorsteherin Helga Oehne nannte Wiegand gar „eine feste Institution in Kelsterbach mit einer beeindruckenden Lebensleistung“. Für die Loyalität gegenüber den Vereinen der Stadt dankte der Vereinsringsvorsitzende Thorsten Schreiner.

Unter den Gästen der Feier weilten unter anderem der hessische Staatssekretär für Digitale Strategie und Entwicklung Patrick Burghardt (CDU), Altbürgermeister Erhard Engisch (SPD), Raunheims Bürgermeister Thomas Jühe (SPD), Pfarrer Franz-Josef Berbner und Ehrenstadtrat Ernst Freese (SPD), den ein ähnlich langes Engagement auszeichnet.

Säulen Familie und Glaube

Alfred Wiegand dankte seiner Frau Gerda, Sohn Steffen und der Familie für die Unterstützung, ohne die ein solcher Einsatz nicht möglich sei. Der christliche Glaube habe ihm immer bei seiner Arbeit Halt gegeben. Sicherlich habe man in der Politik oft so manchen Strauß ausgefochten, aber vieles auf kommunaler Ebene verlaufe menschlich und meist einvernehmlich. Als Wunsch für die Zukunft sagte der Träger der Stein-Plakette: „Ich wünsche mir mehr Toleranz in der Gesellschaft gegenüber Andersdenkenden und Fremden, insgesamt mehr Menschlichkeit“. (hb)