Weissert, Felicitas

Während der Öffnungszeiten

06107-773-1

Ihre Behördennummer

Bürgerbüro

Kontaktdaten

Mörfelder Str.33
65451 Kelsterbach

www.kelsterbach.de
buergerbuero@kelsterbach.de
Tel.: 06107-7731
Fax: 06107-1382

Telefonische Erreichbarkeit:

Mo: 08.00 - 12.00 und 13.30 - 16.00
Di:  08.00 - 12.00 und 13.30 - 16.00
Mi: 07.00 - 12.00 und 13.30 - 16.00
Do: 10.00 - 12.00 und 13.30 - 18.00
Fr: 08.00 - 13.00

Sprechstunde nur nach Terminvergabe

Felicitas Weissert

Unterrichtsfächer:
Violoncello

Studium:
Barockcello (Abschluss voraussichtlich 2022, Frankfurt)

Warum wurden Sie Musikerin?
Als Kind habe ich immer behauptet, dass ich niemals Musikerin werden möchte. Doch durch meine zweite Cellolehrerin erlebte ich dann die Freude am gemeinsamen Musizieren. Mir hat das so unfassbar viel Spaß gemacht zu verstehen, wie tragend die Rolle des Cellos ist, dass mir die Freude daran nicht mehr aus dem Kopf ging und ich schließlich Barockcello studiert habe.

Was gefällt Ihnen an Ihren Instrumenten?
Mir gefällt, dass man es umarmen kann. Es ist ein ganz direkter Kontakt und es gibt keine wirkliche Trennung von dem Instrument. Außerdem hat das Barockcello Darmsaiten, die manchmal krachen und seltsame Schwingungen haben. Aber ich liebe dieses Unkontrollierte, Eigensinnige.

Was gefällt Ihnen am Unterrichten?
Meiner Meinung nach ist Unterrichten die beste Form, um nicht aufzuhören, dazu zu lernen. Ich muss mir ja ständig überlegen, wie ich jemandem etwas, was mir total klar ist, erkläre. Jede*r fasst es irgendwie anders auf, durch jede*n erlebe ich die Musik auch anders und ich kann eigentlich nicht aufhören, kreativ zu werden. Aber ich bin nicht nur einfach eine Instrumentallehrerin, sondern eine Wegbegleitung, denn ich gebe demjenigen auch einen Teil von mir mit oder bin ein Ort, wo man einfach etwas ganz anderes machen kann als das, was man im Alltag macht.

Was macht guten Unterricht aus?
Man ist nicht perfekt, egal wie viele Konzepte und Unterrichtsjahre Erfahrung man hat, auch ich werde Fehler machen und ich glaube guten Unterricht macht aus, dass man sich das eingestehen kann. Es muss auch eine Balance zwischen Technik und musikalischer Gestaltung geben. Sobald man offen zueinander ist, funktionieren die anderen Dinge wie von selbst. Das körperliche Aufwärmen vor dem Cellospiel möchte gerne mehr im Unterrichtgeschehen etablieren.

Was bedeutet Ihnen Musik?
Ich glaube, dadurch dass Musik von Anfang an da war, ist das so tief verankert und so wichtig, dass man es gar nicht mehr wegnehmen könnte. Das gehört einfach zu mir dazu. Ich freue mich über jede*n, der*die das Instrument ausprobiert, egal wo und wie man steht.